Songtext zu Metfest


[Verse 1]
Die Hörner hoch auf gute Tage, wenn Thor den Hammer schwingt
Ruft all die Götter zum Gelage, wo der wahre Met entspringt
Die Skalden sing'n von alten Zeiten, die Hörner sind gefüllt
Heute woll'n wir uns gut Ding bereiten, auf auf und frisch gebrüllt

[Chorus]
Auf ein Metfest (Metfest)
Gönnt euch, ihr Zecher
Auf ein Metfest (Metfest)
Gönnt euch die vollen Becher
Auf dem Metfest (Metfest)
Verträgt sich jedes Pack
Denn wozu braucht man Feinde
Wenn man solche Freunde hat?

[Verse 2]
Es ist der Met, der uns im Geiste zu Kampfesbrüdern macht
Jede Fehde, jede Feindschaft fließt dahin für eine Nacht
Drum packen wir bei jedem Anlass die Gelegenheit beim Schopf
Stellen uns Gebrautes und Gebranntes eimerweise in den Kopf

[Chorus 2]
Drum haltet besser euren Met fest (Met fest)
Gönnt euch, ihr Zecher
Auf ein Metfest (Metfest)
Gönnt euch die vollen Becher
Auf dem Metfest (Metfest)
Verträgt sich jedes Pack
Denn wozu braucht man Feinde
Wenn man solche Freunde hat?

(Metfest)
(Metfest)

[Verse 3]
Nun sind wir müde, alt und weise. Lassen alles hinter uns
Wir genießen still und leise Hochkultur und edle Kunst
Nur hier und da das volle Gläschen oder auch ein zweites sein?
Bei gutem Anlass und Gesprächen, etwas Smalltalk piekefein

[Chorus 3]
Ich will jetzt sofort auf ein Metfest
Gönnt euch, ihr Zecher
Auf ein Metfest (Metfest)
Gönnt euch die vollen Becher
Auf dem Metfest (Metfest)
Verträgt sich jedes Pack
Denn wozu braucht man Feinde
Wenn man solche Freunde hat?
(Metfest)
(Metfest)
Drum haltet besser euren Met fest (Met fest)
Denn wir sind in der Stadt
Denn wozu braucht man Feinde
Wenn man solche Freunde hat?




Feuerschwanz - Metfest Songtext

zu Metfest von Feuerschwanz - Metfest Lyrics Feuerschwanz - Metfest Text Feuerschwanz - Metfest Liedtext
Musik-Video-Miniaturansicht zu Metfest Songtext von Feuerschwanz

Video zum Metfest


Metfest Songtext von Feuerschwanz